Für die New York Times ist „Paris das neue Calais“

Die Flüchtlingskrise in Frankreich hat sich verlagert, sie ist vom „Dschungel“ von Calais in die Straßen von Paris gewandert. Dort zelten Hunderte von Flüchtlingen im nördlichen Paris, während Dutzende jeden Tag neu dazu kommen.

Dieses „wilde“ Zelten rückt das Problem der Migranten in Europa direkt in das Blickfeld der Pariser und unterstreicht von neuem die Unfähigkeit der französischen Regierung ein Problem zu lösen, von dem sie hoffte, dass die italienische und englische Regierung es vor ihr löste.

Hier lesen Sie die Reportage der New York Times weiter…