Français Deutsch العربية English
grande-synthe

Grande-Synthe: Das Leben im Lager

Es geschah vor drei Monaten, am 10. April 2017. An diesem Tag ging das Lager von Grande-Synthe nach einer Schlägerei zwischen afghanischen und kurdischen Migranten in Flammen auf. Zu diesem Zeitpunkt lebten dort – mehr schlecht als recht – 1.370 Männer, Frauen und Kinder, manche schon seit Monaten. Ab Oktober 2016 besuchte Férial das Lager regelmäßig, auch während und nach dem Brand. Ihre Bilder erzählen von einem schwierigen Alltag – manchmal sehr düster, aber auch voller Hoffnung.